Plötzlich Filmstars :-)

Die letzten beiden Tage waren für uns sehr arbeitsreich. Denn vor der „Kamera stehen“ ist bekanntlich kein Kinderspiel. Jetzt ist er fertig, der erste Film mit uns Beiden in der Hauptrolle 🙂

Naja, vielleicht war das jetzt doch etwas übertrieben, denn eigentlich hatten wir von den Dreharbeiten ja fast gar nichts mitbekommen 🙂 Wir hatten zwei spannende Tauchgänge in den letzten beiden Tage unternommen. Während Ester unser Tauchguide war, begleitete uns Marco nur zum Vergnügen, denn er hatte endlich einmal Zeit seine neue Video-Ausrüstung auszuprobieren.

PICT1177.jpg

Wir freuen uns natürlich sehr über den gelungenen Film, mit dem wir jetzt überall angeben können 🙂 Nach dieser schönen Überraschung hatte Dietmar dann auch ganz schnell die schmerzhaft stechenden Zusammenstöße mit gleich drei (!) Seeigeln während des heutigen Tauchgangs vergessen. Dank 7mm-Neopren hielten sich die Verletzungen erfreulicherweise in Grenzen. Wir zählten nur 12 Stacheln, die den Weg in seinen Oberschenkel geschafft hatten 🙂

Hier ganz im Osten von Madeira liegen einige der besonders interessanten Tauchplätze etwas von der Küste entfernt. So braucht man wirklich sehr ruhige Wetterbedingungen, um dort tauchen zu können. Besonders Strömungen machen das Tauchen dort zu einer Herausforderung 🙂 Da landet man manchmal schon woanders, als man sich das gerade ausgerechnet hatte. Und es kann dann auch schon mal zu spontanen Begegnungen mit stacheligen Hindernissen kommen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.