Vive la France

Unserer erster Tag in Frankreich begann leider nicht mit einem frischen Baguette, auf das wir uns doch so sehr gefreut haben. In der Nähe des Hafens war kein Bäcker zu sehen oder zu finden. Gut, dass wir uns in Belgien noch eingedeckt hatten. Frisch gestärkt wurden zuerst die Formalitäten erledigt. Vom Hafenmeister wurden unsere Papiere kontrolliert. Aber nicht nur wir, auch die unserer SUMMER wurden genau überprüft. Erfreulicherweise gab es nichts zu bemängeln und wir waren jetzt auch offiziell in Frankreich angekommen.

Anschließend nahm Dietmar meine Törn-Planung für die nächsten drei Wochen genau unter die Lupe. Auch hier gab es nichts zu bemängeln :-). Jetzt muss nur noch meine Windbestellung ordentlich vom Universum bearbeitet werden, dann sollte ja alles passen.

Im hellen Sonnenschein betrachtet, sah die SUMMER nach mehr als einer Woche Stadtaufenthalt doch etwas eingestaubt aus. Vor unserer Erkundungstour nach Calais wurde also zuerst das Boot mit Süßwasser von Außen gewaschen und gewienert. Als endlich alles zu unserer Zufriedenheit erledigt war, war es schon nach 12 Uhr. So führte uns unserer Weg nach einem kurzen Abstecher zum Fährhafen, zunächst zum Marktplatz in ein nettes Bistro, in dem wir Omelette und Frites zum Mittagessen bestellt haben. Nach einem leckeren Kaffee zum Abschluss erkundeten wir die Stadt und den Strand. Calais gehört bestimmt nicht zu den schönsten Städten in Frankreich, hat aber auch sehr schöne und ansprechende Gebäude und Parkanlagen.

XKH_1192XKH_1203

Der Fährhafen ist wirklich beeindruckend. Während unseres Strandspaziergangs herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Eine Fähre größer als die Nächste. Da müssen wir uns morgen also wieder durchschlängeln. Wir freuen uns schon jetzt auf die Anweisungen von Port Control. Heute hatten wir die Gelegenheit ein bisschen unser eingerostetes „Französisch“ zu trainieren. Mal sehen, ob wir uns morgen schon etwas besser verständigen können.

XKH_1211

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.