Kabelsalat und eine zahnlose Mückenfalle

Was für ein wunderbarer Tag dieser heutige Mittwoch aus verschiedenen Anlässen doch zu werden versprach 🙂 Aus gutem Grund öffneten sich meine Augen schon gut zwei Stunden früher als sonst üblich. In froher Erwartung und angefüllt von Neugier stieg ich aus der warmen Koje und näherte mich vorsichtig dem Objekt der Begierde. Dem TAURUS Mückensauger, der fleißig die ganze Nacht leise summend und blau schimmernd auf der Pirsch nach Blutsaugern war. Ein Blick in den Fangkorb brachte Klarheit. Ich blickte zwar hinein, aber niemand blickte heraus! Vielleicht haben wir ja morgen mehr Glück…..

19

Alle Versuche zwecks Fangquotenoptimierung, Katja zu einer kleinen Blutspende (als Köder und Geruchsprobe auf einem Taschentuch im Fangkorb platziert) zu überreden, verliefen im Nirvana 🙂 Das positive Fazit aus der Nummer war, dass  auch nach  48 Lebensjahren mein Jagd- bzw. Spieltrieb noch sehr gut erhalten ist.

Ein Abflachen der Spannungskurve war aber nicht in Sicht. Um 10 Uhr (+/-) hatte sich der Techniker von RAYMARINE angekündigt, um die meiner Meinung nach defekten Teile und Sensoren auszutauschen.  Unsere Technik hat noch Hersteller-Garantie und deshalb will RAYMARINE natürlich auch wissen, ob die Reklamation gerechtfertigt ist oder nicht. Um am Ende nicht wie ein Trottel dazustehen und mir vielleicht noch erklären zu lassen, dass ich den Service auf die falsche Fährte geschickt habe, habe ich  jedes einzelne Kabel geprüft, alle Verbindungen und Stecker mit Kontaktspray bearbeitet, ein Softwareupdate des gesamten Systems durchgeführt und zum Schluss auch noch den Spezialisten Peter vom Yachtservice GUTOWSKI um Rat gefragt. Es musste einfach so sein, dass die Geber der Logge und der Windmessanlage die Trouble-Maker waren!

6 7

Um 10:40 war es dann soweit. Schon von Weitem waren die beiden Techniker an den Werkzeugkoffern und Ersatzteilkartons zu erkennen.  Irgendwie tat es mir dann schon leid, als ich die unterschwellig enttäuschten Blicke der Beiden bemerkt habe. Wahrscheinlich hatten sie nicht erwartet, dass der Kunde den Patienten bereits selber von Kopf bis Fuß untersucht hat und auch schon die Diagnose parat hatte. Was blieb den Jungs anderes übrig, als schnell den Mast zu entern und das neue Teil einzubauen? Allerdings haben sie es sich nehmen lassen, den Job ohne fremde Hilfe auszuführen 🙂

1

Nach insgesamt 10 Minuten war das Teil getauscht und nun kam der der große Moment. „A question of honour“ könnte man sagen. Immerhin durfte ich das System wieder hochfahren und es war schön zu sehen, dass alle Anzeigen wieder Ihren Dienst verrichteten. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die beiden Jungs ausführlich für Ihre großartige Arbeit zu loben und mich vielmals dafür zu bedanken. Denn ohne den schnellen Termin und die zügige Ersatzteilversorgung hätten wir nichts ausrichten können. RAYMARINE- Danke für den Top Service! Dennoch musste ich den Beiden doch noch einmal etwas „wehtun“. Den Geber für die Logge habe ich selber installiert und dann zusammen mit Katjas Hilfe auch wieder sauber eingelötet.

2

Die Nummer war also gut für uns gelaufen 🙂 Wenn man schon keiner geregelten Arbeit mehr nachgeht, dann muss man es schaffen, seine Zufriedenheit und Selbstbestätigung aus Dingen wie z.B. einer erfolgreich durchgeführten Reparatur zu beziehen. Eine ähnliche Weisheit hat mir vor Beginn unserer Reise der Ex-Inhaber einer großen Steuerkanzlei mit auf den Weg gegeben, der zwei Jahre zuvor seine Sozietät verkauft hatte und seit dem mit seiner Frau auf einem Katamaran auf den Weltmeeren segelt.  Der Mann hatte Recht!

10

Zum krönenden Abschluss des Tages haben wir zusammen mit Waltraud und Wolfgang von der SY MENTOR einen Grillabend bei uns an Bord veranstaltet. Der Cob-Grill und Wolfgang als Grillmeister haben sich als „Dream-Team“ wieder einmal bewährt. Leckere Salate, Weine und sonstige Genüsse aus den Tiefen der Vorratskammern beider Yachten machten den Tag perfekt und weckten den Wunsch nach einer baldigen Wiederholung.

8

11

Alles schön und gut……. . Vor dem Gang in die Koje wurde dann schnell noch die TAURUS  Falle scharf gemacht. Mal sehen wer oder was morgen aus dem Körbchen herausschaut 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.