Unglaublich, aber wahr – Gleich geht´s los.

Nach den letzten Tagen waren wir heute beim Frühstück selbst erstaunt, dass doch irgendwie alle gut gegangen war. Gestern Abend um Sieben Uhr war das letzte Segel angeschlagen. Heute morgen hatten wir noch aufgeräumt und die Wassertanks gefüllt. So blieben am Ende auch noch ein paar Minuten für einen letzten Blog, der die ganze letzte Woche sträflich vernachlässig worden war. Aber ab heute haben wir ja Zeit und Muße und werden Euch möglich täglich auf dem Laufenden halten.

Im Hafen herrscht Party-Stimmung. Musik und Schiffhörner lärmen um die Wette. In einer halben Stunde starten die ersten Boote in der Race-Division. Viele segeln jetzt schon raus. Wir werden uns noch etwas Zeit lassen und die Zeit da draußen im Gedränge so kurz wie möglich halten. Der Wind ist heute das erste Mal seit Tage deutlich aufgefrischt und zwischenzeitlich hat es sogar geregnet. Trotzdem wollen wir es entspannt angehen lassen.

2015-11-22-2

Die nächsten zwei bis drei Wochen wünschen wir uns angenehmen und ruhige Bedingungen mit gutem Reisewind 🙂 und melden uns dann wieder, wenn wir in der Karibik auf Saint Lucia angekommen sind 🙂

 

 

 

2 Gedanken zu „Unglaublich, aber wahr – Gleich geht´s los.

  1. Hi all
    Followed your challenge to combat simple things like: no Pasport, welding of mast, no sails, bad radio however – best of luck and you must beat Norther Child !!
    Good luck and enjoy.
    Best regards Flemming ( from Australia)

    1. Hi Flemming, what a pleasure to hear from you again. We had a convinient passage to St Lucia without any nasty and wet night watches as we had in 2012. This was the down wind sailing that others only promised in their brochures 🙂 Nice, warm and time for a good book. Let’s please stay in touch and have a good time in Australia. Best Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.