In die Karibik – Tag 11, 12 und 13

Wenn man nicht aufpasst, gehen die Tage nahtlos in einander ueber. Meistens passiert ja nicht so viel und die Tage unterscheiden sich nur durch die einzelnen Mahlzeiten. Da ist ein Angelerfolg schon ein Tageshighlight 🙂 Essen ist sowieso immer ein besonderer Hoehepunkt des Tages und die Herren loben die Bordkueche sehr. Da bin ich doch ein bisschen stolz, denn das habe ich alles allein organisiert und bis auf drei Orangen hatten wir bisher keine Ausfaelle zu beklagen. Wir haben sogar fuer die dritte Woche noch eine eiserne Salatreserve im Kuehlschrank. Ganz ohne Gruenzeug waere das Leben doch schon sehr trist 🙂
Auf der anderen Seite sind wir aber froh, dass unsere Tage so „ereignislos“ sind. Denn keine Nachrichten heisst auch keine schlechten. Bisher haben wir keine Schaeden am Boot und Dietmar achtet auch ganz besonders darauf, dass es so bleibt. Wenn man so die „ARC Nachrichten“, die wir sporadisch per Email bekommen, verfolgt, sind wir wirklich gut dran. Zwei medizinische Notfaelle, mehrere gebrochene oder beschaedigte Riggs und sogar eine gesunkene Yacht: die Bilanz der diesjaehrigen ARC ist beeindruckend im negativen Sinne. Am Wetter kann es eigentlich nicht unbedingt liegen, denn das ist eigentlich ganz erfreulich. WEnigstens scheint alles bisher glimpflich ausgegangen zu sein. Gut, dass man nicht ganz allein hier draussen unterwegs ist.

Um unseren eintoenigen Alltag aufzulockern, hat sich Mutter Natur heute ein ganz besonders Schauspiel fuer uns einfallen lassen. Am spaeten Nachmittag sichtete Onkel Tom Wale direkt neben dem Boot. Dietmar und ich machten unsere Kameras bereit und hatten in der naechsten halben Stunde alle Zeit der Welt, Bilder und Videos der beeindruckenden Tiere zu machen. Waehrend dieser Zeit folgten uns zwei der drei Wale, suften in den Wellenkaemmen hinter dem Boot her oder schwammen wie Delphine in der Bugwelle. So nah sind wir noch nie an diese schoenen Tiere herangekommen. Ich freue mich schon, die Bilder nachzureichen, wenn wir auf Saint Lucia angekommen sind.

Morgen ist ja zweiter Advent und Nikolaus. Ich weiss gar nicht, wo ich meinen Schuh rausstellen soll, ohne dass er morgen nur voller Salzwasser ist 🙂 Mal sehen, ob mir da noch etwas einfaellt 🙂

2 Gedanken zu „In die Karibik – Tag 11, 12 und 13

  1. Glueckwunsch. Am Nikolaustag habt ihr die Spitze in eurer Gruppe uebernommen!!!
    Ob ich wohl neidisch bin ob der guten Fangergebnisse, mir laeuft das Wasser im Mund zusammen……macht weiter so.
    Fair winds und LG Dierk.

  2. Freut mich das bisher alles klappt✊. Und ihr von den schlechten News nicht betroffen seid. Ich wünsche euch weiterhin eine gute Reise, bald habt ihr es geschafft.
    Drücke euch ganz fest.
    GLG aus Mailand,
    Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.